Ein Buch über Heimat

Ende des Jahres 2018 ist die Idee für mein erstes Buch entstanden. Jetzt, 2 Jahre später, im Herbst 2020 ist es fertiggestellt. Ich kann sagen, dass ich sehr stolz bin dieses sehr persönliche Projekt in Eigenregie durchgeführt zu haben.

PRÄTERITUM behandelt in Form einer visuellen Reise in die Heimat diverse Orte und Situationen meines Geburtsortes Osterholz-Scharmbeck und stellt den Auftakt einer dreiteiligen Buchreihe dar, welche sich in PRÄTERITUM (die abgeschlossene Vergangenheit), PRÄSENS (das Hier und Jetzt) sowie FUTUR 2 (die vollendete Zukunft) gliedert.

Das Buch wurde zu 100% auf analogem Material, 35mm Bewegtbild Kinofilm mit einer Praktica MTL50 (Bj’86) Kleinbild- sowie in einer Mamiya RB67 (Bj’77) Mittelformatkamera aufgenommen, und lässt sie teilhaben an Erinnerungen und Situationen, Feinheiten, Farben und Formen als auch Licht und Schatten. Das, was unsere Umgebung ausmacht, nur anders. Ein Blick aus der Zukunft in die Gegenwart der Vergangenheit.

Auszug:

Die Namensherkunft der von uns wertfrei und völlig unvoreingenommen liebevoll als „Amisiedlung“ betitelten Straßenzüge, am Fuße des benachbarten Fernsehturms, war uns als Kinder nicht bekannt. Der Weltkundeunterricht faszinierte die Wenigsten von uns, und so war es unsere gelebte Vermutung, dass irgendwann um 1860 die Amerikaner Deutschland von den Wikingern befreit haben mussten. Doch diese Legende war nebensächlich. Für uns galten nur die zahlreichen kleinen und großen Abenteuer inmitten und am Rande dieser optisch gleichgeschalteten Reihenhaussiedlungen, umwoben aus zahlreichen Wegen und Gässchen, irgendwo in der Mitte der Gesellschaft, zwischen Bremen und dem für uns unüberblickbaren Deich an der Nordseeküste Cuxhavens.

Das Buch kann direkt bei mir per E-Mail vorbestellt werden, eine Bezahlung (29,99 EUR) ist per PayPal oder IBAN möglich.

post@svenwindhorst.de

Viele Grüße
Sven Windhorst

Geschütztes Bild.